Favourite Things Of 2017

Dear ladies and fellas

Since another year passed by and I need a little distraction from the current news, I decided to share with you my favourite things of the last year. This time I also included something, that is not related to beauty and also it is the first time, that I write this whole thing in English. So have some fun while reading this:

  1. As you may know or not know yet: I love musky-scents with jasmine and other white petals, such as gardenia and frangipani. Such scents are the perfect combination of clean and dirty and make me smell like I had sex after taking a shower. Something that I aspire to. Especally since I once saw a documentation about Indonesia, where they showed that is recuired for a traditional Balinese or Javanese wedding to put white petals on the bed of newly-wedds. That documentation left a strong impression on me and ever since I was on a hunt to find the perfect musky-smell with white petals. It seems like I found the perfect perfume in “Myth” by “Ellis Brooklyn”, because each time I spray it on me, I think about my weddindg…
  2. My favourite mascara this year has to be “Troublemaker” by “Urban Decay”, because although I am of Caucasian descent, Georgian-Mingrelian to be specific, my lashes are almost non existent. So I need something that gives me length, volume, colour and does basically everything. Well, the “Troublemaker” does exactly that, although it doesn`t pays my rent and taxes yet. But maybe an improved formula would do. Who knows?!?
  3. Here we go: The only non-beauty-related item in this list, the Polish TV-series. Because it is a must-see. Super entertaining and addicting. And so far only availlable in Polish with English subtitles. But it is certainly worth it to watch. And when did you ever hear or read, that a TV-series about border guards on the Polish-Ukrainian-border is woth watching?!?
  4. EOS do the best lip balms. Period. They are my favourite this year, they were my favourite last year and it seems like I am forever hooked.
  5. Last but not least: MAC, the company that does my favourite lipsticks, blew me out water with their new “Liptensity Lip Pencils”. These fuckers are PERFECT. They are creamy, opaque, long-lasting and actually prevent bleeding lipstick. Love them. I need to stock up on these soon.

And for this year I am gonna on the hunt for the perfect deep conditioner and the perfect sun-screen. 🙂

Oh, I couldn`t help myself: Marg bar Jumhurriyet Eslamiye.

 

Beautyreview für den Juni 2017

Liebe Ladies & Fellas

Zwar etwas verspätet, aber besser spät als nie, kommt hier meine Beautyreview, in der ich Ihnen einige interessante Sachen vorstellen werde:

  1. Kommen wir zuallerst zu der Haarpflege & zwar zum “Mermaid Hair Shine Spray” von “Mermaid Perfume”. Das Spray besteht mehrheitlich aus Aloe Vera-Saft & Kokosnussöl, riecht dementsprechend köstlich & hilft mir beim entwirren & gegen fliegende Haare. Ich persönlich finde es allerdings etwas zu teuer.
  2. Erinnern Sie sich noch an den stinkenden Conditioner von “RAHUA”??? https://pinkkoshernostra.org/2016/08/beautyreview-fuer-den-august-2016/ Nun hat “RAHUA” weitere Produkte, explizit für gefärbte Haare, auf den Markt gebracht & meine Neugier hat über das Gestank-Trauma gesiegt. Deshalb habe die “Color Full Hair Mask” ausprobiert. Eins mal vorweg: “Rahua” hat wegen dem Gestank reagiert, denn diese Maske riecht besser, ungefähr so wie ein Produkt von “LUSH”, öko & blumig, aber nicht übel. Die Maske an sich ist nicht schlecht, auch wenn ich eigentlich ungerne für fünfzehn Minuten in der Dusche zu stehen, um sie einwirken zu lassen. Nur finde ich, auch hier, den Betrag von 70 EURO/ 80 CHF zu viel für dieses Produkt, wenn man bedenkt, das es Masken & Conditioner auf dem Markt gibt, die weniger kosten & das gleiche können.
  3. Es ist Sommer & meine Haut hat mir, wieder, den Krieg erklärt. Um wieder Frieden zu haben, gehe ich mit einer dualen Strategie aus Zuckerbrot (guter Feuchtigkeitspflege) & Peitsche (Jedem Peeling, das in meine Finger fällt) vor. Das Peeling, welches diesen Sommer den grössten Unterschied für mich machte & dafür sorgte, das ich weder zu schuppig, noch zu viele Akneschübe im Gesicht & auf dem Dekolleté hatte, war die “Brightening AHA Peel Mask” von “MADARA”. Auch dieses Produkt roch etwas öko, lasssen Sie sich aber nicht vom Geruch täuschen, denn das Peeling-Gel ist effektiv. Ich habe es jeweils in der Dusche, während ich meine Haarmaske einwirken liess, aufgetragen & für circa 10 Minuten auf meiner Haut behalten. Der Effekt war unglaublich, auch ohne Schminke wirkte meine Haut ebenmässiger, ohne allzu gereitzt zu sein. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei diesem Produkt auch.
  4. “MAC” hat die Formel für seine “Pro Longwear Long-Last Lips”verbessert, ja tatsächlich verbessert. Nicht wie bei den meisten Labels verschlimmbessert. Für einen langanhaltenden Lippenstift, der sogar eine Mahlzeit aus Hühnchen-Hummus-Wrap & Smoothie übersteht & danach nicht mal ein Touch-Up braucht, ist der Zwei-Phasen-Lippenstit überraschend bequem auf den Lippen & viel weniger austrocknend, als andere Longlasting-Lippenstifte. Ich habe die beiden Farben “Stuck In Love” & “Immortally Yours” ausprobiert & kann sie nur empfehlen.
  5. Wie Sie vielleicht wissen, zupfe ich meine Augenbrauen nie, sondern bringe sie nur mit etwas Brauengel in Form… Bis jetzt, denn nun verwende ich auch noch den “Brow Sculpt” von “MAC”, einen wachsigen Stift zum Aufdrehen, mit welcher sich meine Augenbrauenform noch etwas definieren lässt. Das heisst ich definiere zuerst meine Augenbrauen mit dem Stift & fixiere dann alles mit dem Gel. Das klappt gut & hält auch den ganzen Tag. Nur einen Kritikpunkt habe ich: Weil ich so hell bin, hat mir die Verkäuferin zuerst die Farbe “Spiked” ein Schwarzbraun mit, für meinen Geschmack, etwas gar zu vielen roten Pigmenten empfohlen. Nun verwende ich allerdings die Farbe “Stud” & bin sehr zufrieden mit meinen Augenbrauen.