Es ist was faul im Staate Dänemark

Liebe Ladies & Fellas

Es ist was faul im Staate Dänemark & es hat NICHTS mit der, angeblich, mangelnden Liberalität der Dänen zu tun.

Es ist eher so:
Dänemark ist liberal, dort dürfen LGBT-People heiraten, selbst der Kronprinz diente in einer militärischen Spezialeinheit & liess sich dort von Leuten anschreien & gleichzeitig kann jeder Mitglied in einer republikanischen Vereinigung werden.

Das Problem das Dänemark als liberale Monarchie, das NIE Kolonien hatte & sogar im zweiten Weltkrieg seine Juden gerettet hat, ist folgendes: Plötzlich kommen Einwanderer in diesen Staat, die all dies verachten, das Kalifat einführen wollen & Leute belästigen, die nicht so sind, wie sie. Da reibt sich der durchschnittliche Däne, die Augen & fragt sich was schief läuft.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-02/daenemark-attentat-meinungsfreiheit-stojberg-migranten-facebook

In Dänemark hat eine bestimmte Gruppe von Leuten massive Integrationsprobleme & dies ist ein Novum für Dänemark, das wie gesagt, zum Beispiel im zweiten Weltkrieg, seine Juden retten konnte: http://de.wikipedia.org/wiki/Rettung_der_d%C3%A4nischen_Juden

Wenn nun irgendwelche Idioten durch die Strassen Dänemarks ziehen & dabei schreien: “Tod allen, die den Propheten beleidigen”. Oder gar für ein neues Kalifat demonstrieren, dann verstehen das die meisten Dänen, sondern empfinden es, zu Recht, als undankbar & anmassend: http://de.wikipedia.org/wiki/Kalifat#mediaviewer/File:Hizb_ut-Tahrir_demo_kbh.jpg

Kaum ein Däne versteht, warum der skandinavische Sozialstaat, der sich gut um seine Bürger kümmert, als “faschistisch”, “nazi” oder “böse” wahrgenommen wird, nur weil man in Dänemark eine andere Auffassung von Meinungsfreiheit hat, als in der Umma. Dies macht einem Dänen Angst & das zu Recht, wie ich finde. Keine Karikatur ist es wert, das man dafür den Karikaturisten ermorden will

Europa & die Juden

Liebe Ladies & Fellas

Die letzten Tage haben mal wieder  gezeigt, wie schlecht es um die europäisch-jüdischen Beziehungen steht. Wir Juden, hier in Europa, erinnern mich in gewisser Weise, an eine Frau, die von ihrem Lover verprügelt wird: Man bleibt da, weil man denkt das es nicht schlimmer wird, weil man auf Besserung hofft oder die guten Zeiten nicht in die Tonne werfen will. Und was ernten wir im Gegenzug??? Gleichgültig gegenüber unserer Angst & unseren Verlusten oder gar Gewalt, egal ob mit Worten, wir würden mitt unseren Handlungen & unsrerer Existenz, Gewalt gegen uns provozieren, oder gar mit Taten, wie Kopenhagen, Brüssel & Paris zeigen.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-02/israel-juden-ausreiseaufforderung-benjamin-netanjahu-angela-merkel?commentstart=1#comments

Liebe Europäer, ja diese Terroranschläge sind schlimm, noch schlimmer ist eure Gleichgültigkeit uns gegenüber, wenn ihr nicht an eurem Antisemitismus & eurer Gleichgültigkeit arbeitet, werdet ihr uns verlieren. Und da helfen eure dummen Sprüche & eure noch dümmeren Anschuldigungen gegenüber Bibi Netanyahu auch nichts mehr. Wir haben genug gelitten, wir wollen eure laumwaren Entschuldigungen & kaum versteckten Vorwürfe nicht mehr hören. Wir wollen nicht mehr leiden & eure Beteurungen, von wegen, wir sind alle gleich, etc., könnt ihr euch sparen, denn sie sind billig. Als römische Sklaven kamen wir nach Europa, doch gehen werden wir als freie Menschen, wenn ihr uns weiter so behandelt.